5 Tage Trier barrierefrei – unsere Moseltour für Menschen mit Handicap

  • ab 21 Personen
  • Mosel
  • 5 Tage
  • Ganzjährig buchbar
pro Person ab

434,00 €

Reisebeschreibung

Für Menschen mit Handicap haben wir eine barrierefreie Mosel- und Saarreise kreiert. Unser Vertragshotel verfügt über eine große Anzahl an behindertengerechten Zimmern. Das Reiseprogramm berücksichtigt ausschließlich Bausteine, die auch von Rollstuhlfahrern bewältigt werden können. Erfreulicherweise ist als alternative Unterbringungsmöglichkeit ab Dezember 2018 auch ein Hotel in Bernkastel-Kues buchbar!

MTS-Leistungen

  • 4x Ü/F, MK-Hotel
  • Barrierefreie Zimmer mit Dusche oder Bad/WC
  • Begrüßungstrunk
  • 3x Abendessen
  • 1x Mittagessen
  • 1x Weinprobe inkl. Trierer Schwenkbraten
  • Stadtführung Trier
  • 1x ganztägige Reisebegleitung ‚Saar‘
  • Eintritt Erlebniszentrum Villeroy & Boch
  • 1x ganztägige Reisebegleitung ‚Cochemer Land‘
  • 1x Moselschifffahrt

Ergänzungsbausteine

  • Musikalische Unterhaltung am Abend, pauschal: ab 250,- € (z.B. Akkordeonspieler)
  • Baumwipfelpfad an der Saarschleife, Eintritt p.P.: 10,- €
  • Besichtigung des Kupferbergwerks inkl. Eintritt + Führung p.P. : 6,50 €
  • Weltkulturerbe Völklinger Hütte, Eintritt p.P.: 17,- € (ggf. zzgl. Führungsgebühr, falls gewünscht)
Reiseverlauf

Tag 1Anreise

Eigenanreise in die älteste Stadt Deutschlands: Trier. Begrüßung im Hotel, Abendessen und Übernachtung. Unser Tipp für Gruppen, die aus dem Süden anreisen: Erlebnisbergwerk Fischbach
Sind die meisten Bergwerke in Deutschland aufgrund ihrer Topographie oft schwer zugänglich, so befindet sich der barrierefreie Erbstollen des Fischbacher Kupferbergwerks direkt in unmittelbarer Nähe des Parkplatz und des Kassengebäudes. Dieser ehemalige Hauptbetriebsstollen (letztmalig 1936 in Betrieb) zeigt die Welt des Bergbaus vor Jahrhunderten bis in die Neuzeit.
Die Wege sind für alle Gäste, egal ob zu Fuß oder mit Hilfsmitteln, gut begehbar. Ein komplett durchgehender Handlauf sorgt zusätzlich für Sicherheit. Für eventuelle Pausen stehen Ruhebänke bereit. Für blinde Gäste und Gäste mit Sehbehinderung wurde die komplette Beschilderung mit Braille-Schrift unterlegt.

Tag 2Römerstadt Trier

Beim Ausbau der Stadt Trier zur prachtvollen Kaiserresidenz und zu einer Metropole des Reiches kannten die Römer keine Grenzen – warum sollten Sie sie kennen? Bei dieser Stadtführung speziell für Menschen mit motorischer Beeinträchtigung tauchen Sie ein in 2000 Jahre Stadtgeschichte, ohne Stufen und Schwellen. Von der Porta Nigra über den Hauptmarkt bis zur ältesten Bischofskirche Deutschlands, dem antiken Thronsaal Kaiser Konstantins oder den barocken Palastphantasien der frühneuzeitlichen Kurfürsten: In dieser barrierefreien Stadtführung erleben Sie alle Highlights mit einem speziell geschulten Gästebegleiter, der Tempo und Wegstrecke an Ihre Bedürfnisse anpasst. In ausgewählten Bauwerken sind auch Innenbesichtigungen möglich. Das Mittagessen nehmen Sie in Ihrem Hotel am Stadtrand ein.
Am Nachmittag/frühen Abend: Weinprobe in den Räumlichkeiten eines Traditionsweingutes in Trier-Olewig inkl. Abendessen (Trierer Schwenkbraten mit Beilagen).

Tag 3Ausflug mit Reisebegleitung 'Saarschleife / Villeroy & Boch'

Den schönsten und bekanntesten Blick auf die Saarschleife bietet der, 180 m hoch über dem Fluss gelegene, Aussichtspunkt „Cloef“ im Ortsteil Orscholz. Die Cloef ist ein felsiger Aussichtspunkt im Scheitel der Saarschleife, dort, wo eine vorspringende Felsformation aus Taunusquarzit sich bis zur Saar hinabzieht und in früherer Zeit ein Hindernis für die Schifffahrt darstellte.

MTS-Tipp: In bis zu 23 Metern Höhe über dem Waldboden in unberührter Natur spazieren gehen und einzigartige Perspektiven erleben – das ermöglicht Ihnen der Baumwipfelpfad Saarschleife. 1.250 Meter schlängelt sich der barrierearme Baumwipfelpfad durch Buchen, Eichen und Douglasien in Richtung Saarschleife.

Am Nachmittag besichtigen Sie das Erlebniszentrum von Villeroy & Boch. In der Keravision mit Keramikmuseum verschmelzen mehr als zweieinhalb Jahrhunderte Firmengeschichte mit markanten Epochen der Weltgeschichte zu stimmungsvollen, zeittypischen Bildern. Dabei wird die Vielfalt der Farben, Formen und Dekore in wunderbarer Art und Weise erlebbar. Sehenswert ist in diesem Zusammenhang auch die Dauerausstellung „Anna und Eugène Boch – Aus den Anfängen der Moderne“.

Tag 4Ausflug mit Reisebegleitung 'Cochemer Land'

Cochem liegt reizvoll an der Mosel mit ihrer einmaligen Flusslandschaft. Mit über 5.000 Einwohnern ist Cochem die größte Stadt des Kreises und zugleich Sitz vieler Behörden. Die einmalige Kombination aus Reichsburg, historischer Altstadt und Landschaft ist Jahr für Jahr Magnet für viele Besucher aus aller Welt und macht Cochem zu einem der wichtigsten Tourismusziele an der Mosel. Mit dem Schiff geht es weiter nach Beilstein: Das Dörfchen ist sicherlich einer der schönsten Orte an der Mosel und wird auch das ‚Dornröschen der Mosel‘ genannt. Umrahmt von zwei Bachläufen, die sich aus den Hunsrückhöhen ihren Weg in die Mosel suchen liegt das wildromantische Städtchen Beilstein. Bei einem Rundgang durch die engen Gassen und Winkel Beilsteins wird schnell klar, warum der Ort schon zahlreichen Spielfilmen als Filmkulisse diente. Die Rückfahrt erfolgt entlang der Mosel vorbei am Bremmer Calmont, durch das Zeller Land und vorbei an der Jugendstilstadt Traben-Trarbach voraussichtlich bis Zeltingen-Rachtig, wo das Moseltal wieder verlassen wird (je nach Zeitrahmen). Die Weiterfahrt erfolgt auf direktem Weg über die Autobahn nach Trier.

Tag 5Abreise

Unsere Empfehlung für Reisegruppen aus dem Süden: Faszination Weltkulturerbe Völklinger Hütte
Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist eine von derzeit 39 Welterbestätten der UNESCO in Deutschland. In seiner Bedeutung steht es gleichberechtigt neben den ägyptischen Pyramiden, der Großen Mauer Chinas, dem Kölner Dom oder dem Great Barrier Reef in Australien. Ein Besuch im Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist ein Abenteuer: tief hinein geht es in die dunklen Gänge der Möllerhalle, hoch hinauf führt der Anstieg in luftige Höhe auf die Aussichtsplattform am Hochofen.
Die Multimedia-Einführung in der Sinteranlage schickt auf eine Zeitreise von den Anfängen der Völklinger Hütte bis in die Gegenwart im 21. Jahrhundert. Vom Dach der Erzhalle öffnet sich der Blick über die Stadt Völklingen und das aktive Werk der Saarstahl AG. Ein beeindruckendes Panorama zu jeder Jahreszeit und bei Tag und Nacht! Der Rundgang ist in weiten Teilen barrierefrei durch Rampen und Aufzüge.

Allgemeine Hinweise zu diesem Angebot:

Der hier aufgeführte, unverbindliche Reiseverlauf kann individuell auf Ihre Wünsche zugeschnitten werden. Ergänzungsbausteine runden Ihren Aufenthalt ab. Hierzu beraten wir Sie gerne.

Die Mindestteilnehmerzahl bei diesem Angebot liegt bei 21 zahlenden Personen. Die Freiplatzregelung gilt ab der 25. Person im Einzelzimmer.

Der oben angegebene Preis ist inkl. Mehrwertsteuer pro Person im Doppelzimmer zu zahlen. Der Einzelzimmerzuschlag beginnt bei 72,00 €.

Angebot anfragen

Bitte füllen Sie für eine Anfrage dieses Formular aus und wir werden uns zur Angebotserstellung zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen.

Angebot auswählen (Pflichtfeld)

3 Tage – Das Ahrtal erleben3 Tage Erlebnisregion Hunsrück3 Tage – Erlebnisregion Mosel4 Tage – Erlebnisregion Eifel4 Tage – Die WeinKulturLandschaft MOSEL entdecken5 Tage Trier barrierefrei – unsere Moseltour für Menschen mit Handicap5 Tage Nordeifel mit Aachen & Nationalpark5 Tage grenzenloser Kulturgenuss im Dreiländereck D-F-LUXKurztrip: Vom Edelsteinschleifer im Hunsrück Zum Winzer an die MoselIndividuelles Angebot (Bitte Wünsche im Nachrichtsfeld angeben)

Der im Angebot beschriebene Reiseverlauf kann individuell auf Ihre Wünsche zugeschnitten werden. Ergänzungsbausteine können Ihren Aufenthalt abrunden. Hierzu beraten wir Sie gerne persönlich.

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung meiner Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info @ gruppentouristik.de widerrufen.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

[recaptcha]